PHILIPP PLEIN Women’s Collection Herbst/Winter 2013/14

Eingetragen bei: Lifestyle, Shopping | 0

Frauen aufgepasst : Die PHILIPP PLEIN Women’s Collection Herbst/Winter 2013/14

Als wäre sie einem Märchen entnommen, glänzt und schillert PHILIPP PLEINs Herbst/Winter Kollektion mit luxuriöser Made-in-Italy-Attitüde: Nicht nur bei Fellen, Mänteln und Kleidern, sondern auch bei den Accessoires. Auch Promi tauglich, wie Mary J Blige vormacht!

PHILIPP PLEIN Petite FrühjahrSommer 2014, Aktuelle Kindermode, Fashion, Lifestyle, Design, Frauenmode, sexy, selbstbewußter Mann, Design, Mode Designer, Fashion Designer, Kollektion 2013 2014, Lederjacken, Frauen, Herren, Kleider, Polo- und T-Shirts, Motive, Gold, Metall, Stickerein, Karo Muster, Schmucksteine, Kleidung, exklusive VIP Mode, Baumwolle, Jersey Stoffe, Fleece, edle Stoffe, reine Seide, hochwertiges Material, qualitative Verarbeitung, Mode ab 40, Schuhe, Stiefel
Mary J Blige bei der Eröffnung des Phillip Plein Fashion Stores in Porto Cervo, Italien

Eindrucksvolle Handwerkskunst, die über Jahre von Generation zu Generation weitergegeben wurde, wird hier in seiner schönsten Form sichtbar. Jedes der Kollektionsstücke ist nach den Überlieferungen gewachsener italienischer Traditionen gefertigt. Schneiderei und Stoffe, Leder und Verarbeitung greifen gleichermaßen auf sie zurück.

In der gesamten Kollektion finden sich verschiedene Schlangenelemente wieder, die das nach dem chinesischen Kalenderjahr im Jahr 2013 zelebrierte Jahr der Schlange angemessen würdigen. Sie werden in Prints, Stickereien, Details aus Metall und insbesondere den Accessoires aufgegriffen.

Wahrhaft majestätisch präsentieren sich die verschiedenen Felle der PHILIPP PLEIN Kollektion: Kaninchenfell oder auch mehrfarbiges, schwarz- und karmesinrotes Fuchsfell mit Innenleben in Leoparden-Print. Silberfuchsfell-Mäntel, die mit Druckknöpfen modern und jung werden, oder auch doppelreihige Trench Coats im Militärstil, die mit Nerzfell besonders edel wirken.

Auch Oversize-Fuchswesten, die an der Seite mit Satin eingefasst sind, sind Teil der Fall/Winter Women’s Collection 2013/14. Ihr Satinstoff erhält durch Silberperlen und goldene Minikugeln eine ganz besondere Note. Montgomery-Parkas aus Schafswolle tragen Ärmel aus Waschbärfell. Dieses wurde auch für die Kragen der Fleecejacken und Kapuzen der Camouflage-Nylonjacken verwendet, die mit glänzenden Flechtgeweben überzogen sind.

Die easy-to-wear-Jacken von PHILIPP PLEIN mit extra großen Ledertaschen und Totenköpfen aus Kristallen werden mit Mongolischem Lammfell kuschlig warm. Lammfell-Lederjacken mit abgesteppten Ärmeln und Jacquard Biker-Jacken aus schwarz gefärbtem Schlangenleder bilden weitere Highlights der Kollektion. Bei den Ärmeln der Biker-Jacken wurde die natürliche Farbgebung des Schlangenleders beibehalten, allerdings durch goldene Farbe zusätzlich veredelt. Die dazu passenden Taschen und Boots komplettieren den majestätischen Look.

Die Mutigen tragen Nappalederjacken mit Fransen und Goldketten. Als wäre es ein Tattoo, sind bei deren Wildleder-Version auf dem Rücken Nieten und Perlen angebracht. Dazu wird viel Denim kombiniert, teilweise auch mit Pfeilmotiven.

Die Rückseite der Schafsfell-Jacken mit abnehmbaren Strick-Ärmeln und umhäkelten Kragen ist mit strahlend-bunten Perlen und antiken Münzen besetzt. Der schwarze Lederanzug wird durch eine Vielzahl unterschiedlicher Blumen, Schmetterlinge und bunter, hochwertiger Steinen einzigartig.

Ein schwarzes Minikleid, mit Fransen und CRYSTALLIZED TM – Swarovski Elements besetzt, lange Kleider und Tuniken aus Seidenkrepp mit fantastischen oder heldenhaften Motiven bedruckt. Rücken- und schulterfreie Modelle aus hochwertigem Seidenjersey sind an der Taille mit Schlangengürteln aus Metall akzentuiert. Diese werden mit Steinen und Kristallen besetzten “Spinnen-Armbändern” kombiniert.

Doch auch PHILIPP PLEIN Pumps mit extra hohem Absatz sowie mit Nieten besetze Combatboots oder Sneaker, mit Fuchsfell eingefasst, sind passende Stilbegleiter. Unter den Strickwaren der Women´s Collection für Fall/Winter 2013/14 befinden sich enganliegende, lange Sweater, die an den Schultern mit Steinen und Kristallen besetzt sind. Auch metallisch glänzende Netzstoffe und Gewebe sowie silberfarbene, gewalkte Wolle werden verwendet.